Frühstück – die wichtigste Mahlzeit des Tages oder etwa doch nicht?

Wie hat Oma schon gesagt? „Iss morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettelmann.“ Doch ist das Frühstück wirklich die wichtigste Mahlzeit des Tages? Oder ist diese Ansicht bereits veraltet und wir müssen kein schlechtes Gewissen haben, wenn wir nichts frühstücken?

Endlich schlechte Essgewohnheiten ablegen und bewusster essen: So klappt’s

Rituale, Routine, Wiederholungen – wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Auch beim Essen haben wir unsere Vorlieben bzw. unsere (täglich) wiederholenden Angewohnheiten, die sich in unser Leben geschlichen haben. Manche davon sind gut, andere weniger. Für eine ausgewogene Ernährung, ein gutes Wohlbefinden und einen gesunden Körper ist es wichtig, dass du die schlechten Ess-Angewohnheiten erkennst, ablegst und deine Ernährung zum Positiven änderst – mit diesen Tipps gelingt’s:

Ausgewogene Ernährung: Optimaler Tagesteller und Portionsgröße

Wenn sich trotz einer vermeintlich gesunden Ernährung und ausreichend Bewegung nichts am Gewicht ändert, kann das an zu großen Portionen oder an einer falschen Kombination von Lebensmitteln liegen. Doch wie vermeidet man zu üppige Portionsgrößen? Und wie sieht eine optimal zusammengesetzte Mahlzeit aus? Die besten Tipps für eine ausgewogene Ernährung haben wir in diesem Blog-Beitrag zusammengefasst.

Gesund und fit in den Frühling

Frühjahrsmüdigkeit und Winterspeck ade! Bewegung an der frischen Luft, eine ausgewogene Ernährung und ein klein wenig mehr Achtsamkeit helfen beim schwungvollen Start in den Frühling. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um gesunde Gewohnheiten zu etablieren und für den Rest des Jahres fit zu bleiben. 

 

Seite 1 von 4

 

Facebook Logo

© 2019 ISANO GmbH