iSANO Blog

Informationen auf einer Website zu lesen ist eine Sache. Ein Produkt aber wirklich „in Aktion“ zu erleben, ist wieder etwas anderes. Mit unserem iSANO-Blog zeigen wir deshalb, wie unsere Nährstoffriegel im Alltag Einsatz finden. Erfolgsgeschichten zufriedener Kunden, Interviews mit Ernährungs- oder Sportexperten, Tipps zur richtigen Ernährung oder Infos rund um die Themen Gesundheit, Essen und Wohlbefinden zeigen, wie vielfältig unser iSANO-Riegel einsetzbar ist und was er alles kann.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Gesund und fit in den Frühling

Frühjahrsmüdigkeit und Winterspeck ade! Bewegung an der frischen Luft, eine ausgewogene Ernährung und ein klein wenig mehr Achtsamkeit helfen beim schwungvollen Start in den Frühling. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um gesunde Gewohnheiten zu etablieren und für den Rest des Jahres fit zu bleiben. 

 

 

1. Frische Luft und Sonne tanken

Gehe so oft es geht nach draußen! Frische Luft versorgt die Zellen mit Sauerstoff und Sonnenlicht füllt unseren Vitamin D Speicher wieder auf. Hole das Rad aus dem Keller, gehe Laufen oder Spazieren und genieße die langsam wieder aufblühende Natur. Bewegung im Freien stärkt das Immunsystem, kurbelt den Kreislauf an, macht glücklich und lässt überschüssige Pfunde purzeln!

 

2. Realistische Ziele setzen

Um Enttäuschungen vorzubeugen, setze dir für dein Frühlings-Sport-Programm unbedingt erreichbare Ziele. Orientiere dich an deinem aktuellen Fitness-Level und steigere dich langsam. Denn dein Training soll Spaß machen und dich auf keinen Fall frustrieren. Selbst wer über den Winter etwas an Kondition und Ausdauer eingebüßt hat, wird so langsam aber sicher wieder zum Vorjahresniveau zurückkehren.

 

3. Motivation schaffen

Schaffe Anreize, wenn es dir schwerfällt, dich zum Sport zu motivieren. Eine Taktik, um den inneren Schweinehund zu überwinden, kann zum Beispiel ein Belohnungssystem sein. Gönne dir für jede absolvierte Bewegungseinheit etwas Besonderes. Oder verabrede dich mit Freunden oder Familienmitgliedern. So entsteht eine Verbindlichkeit und man kann sich gegenseitig motivieren.

 

4. Frühjahrsputz und Gartenarbeit

Betrachte den Frühjahrsputz nicht nur als notwendiges Übel, sondern sei dir bewusst, dass du auch beim Staubsaugen, Wischen und Fensterputzen Kalorien verbrennst. Gleiches gilt für Garten- oder Reparaturarbeiten. Ein ausgiebiger Großputz kann also durchaus als Tagesworkout gelten! Das Beste daran: Du tust nicht nur deinem Körper etwas Gutes, sondern auch deinem Zuhause und Wohlbefinden.

 

5. Gesunde Ernährung

Zu einem fitten Start in den Frühling gehört natürlich auch eine gesunde Ernährung. Verbanne schwere Winter-Gerichte von deinem Speiseplan und bringe wieder mehr Leichtigkeit in die Küche. Jetzt ist wieder Zeit für eine ausgewogene Mischkost, viel Obst und Gemüse, frische Salate und Frühlings-Kräuter.

 

Einen optimalen Nährstoffmix aus einer Vielzahl an gesunden Rohstoffen findest du auch im Nährstoffriegel von iSANO.

 

 

 

 

 

Facebook Logo

© 2019 ISANO GmbH